Noch vor wenigen Jahren war das Tattoo ein Statement der Rebellion. Man wollte sich abgrenzen und jeder sollte es sehen! Je lauter, desto besser, doch der aktuelle Trend geht genau in die gegengesetzte Richtung: klein, unauffällig, minimalistisch!

Ursprung ist reine Vermutung

Woher der Trend kommt, ist wie bei den meisten Trends nur reine Vermutung. Doch auffällig oft werden Minimal-Tattoos in der Model-Szene gesehen. Die kleinen Kunstwerke sind aussagekräftig genug, um seine Hände, Arme, Füße und anderen Körperteile ein bisschen interessant zu gestalten und sind bei Bedarf schnell abgedeckt und versteckt. Aber auch für nicht-Models haben die kleinen Tattoos einige Vorzüge - Schnell gestochen, kostengünstig zu bekommen und deutlich weniger Schmerzen.

Wir steigen auf den Zug auf!

Grund genug für uns, um uns mit dem Thema ein wenig näher zu beschäftigten und einer Vielzahl von Menschen die Chance auf ein kostenloses Minimal-Tattoo zu verschaffen! Hierzu kooperieren wir mit dem Sevenoakstattoo-Studio und schicken Bronko Steel zu verschiedenen Händlern in ganz Deutschland, um vor Ort kostenlose Tattoos zu stechen!

Impressionen von unserem Stop im Breuninger in Nürnberg findest Du hier!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.