Ein neues Parfum für viel Geld gekauft, aber der Duft verfliegt nach kurzer Zeit? Wir zeigen Dir, auf was Du beim Auftragen deines Parfums achten solltest.

Wo solltest Du das Parfum aufgetragen?

Ok, natürlich kannst Du ein Parfum eigentlich überall auftragen. Wenn Du aber möchtest, dass das Parfum lange gerochen wird, dann trägst Du das Parfum am besten am Handgelenk, Nacken oder hinter den Ohren auf. Grundsätzlich empfehlen sich Hautpartien, die gut durchblutet werden. Wichtig: Das Parfum nie auf die Kleidung sprühen! Sollte das Gewebe noch andere Düfte aufnehmen, kann der Mix schnell säuerlich riechen.

Wann solltest Du das Parfum auftragen?

Am besten trägst Du Dein Parfum direkt nach dem Duschen auf. Solange die Poren der Haut noch geöffnet sind, nimmt die Haut das Parfum besser auf und der Duft wirkt anschließend länger. Auf trockener Haut verfliegt der Geruch sehr schnell.

Wie viel Parfum solltest Du auftragen?

Das hängt in erster Linie von der Art deines Parfums und dem Duftstoffanteil ab. Bei Eau de Cologne ist der Anteil des Duftöls am geringsten. Eau de Toilette liegt mit ca. 6 bis 9 Prozent in der Mitte und Eau de Parfum ist mit 10% + am intensivsten. Bei Eau de Parfum benötigst Du meistens nur 1-2 Sprühstöße, wohingegen Du bei Eau de Cologne auch gerne 3-5 Mal sprühen kannst.
Was Du allerdings NIEMALS machen solltest, ist Dich von Kopf bis Fuß mit Parfum einzusprühen!

Hast Du alle Schritte des Guides berücksichtigt und der Duft Deines Parfums ist trotzdem nach kurzer Zeit verflogen, liegt es vermutlich an der Qualität des Parfums. Bei manchen Parfums, häufig bei Billig- und Fake-Parfums, ist einfach der Duftstoffanteil zu gering.

Na, was gelernt? Wenn Du noch auf der Suche nach guten Parfums bist, können wir Dir unseren Artikel für gute Männer-Parfums empfehlen.

Dein CG - CLUB of GENTS Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.